Sri Lanka

Thailand

China

Indien

Türkei

Philippinen

Benutzeranmeldung

Sightseeing in Jakarta

Submitted by user on 2. September 2007 - 11:27
Gambir Station und Downtown Jakarta

Jakarta ist die Hauptstadt von Indonesien. Mittlerweile leben in der Stadtmitte ca. 10 Millionen Menschen, in den Vororten von Jakarta ungefähr nochmal so viele.

Jakarta das eigentlich eine Provinz ist hat deshalb keinen Bürgermeister in diesem Sinne, sondern wird von einem Gouverneur regiert. Jakarta gliedert sich auf in mehrere Gebiete auf, in denen jeder einen Bürgermeister stellt.

Die Hauptregenzeit in Jakarta beginnt im Oktober und endet im März. Die Durchschnittstemperatur von Jakarta beträgt ca. 25 Grad, bei einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit.

Dieses Foto ist an dem Bahnhof Gambir Station entstanden im Hintergrund ist die Skyline der Downtown von Jakarta eindrucksvoll zu sehen.

Monas, Nationaldenkmal in Jakarta

Monas, Nationaldenkmal in Jakarta. 20 Millionen Menschen in Jakarta und in den Vororten von Jakarta ungefähr nochmal so viele. Jakarta das eigentlich eine Provinz ist, hat deshalb keinen Bürgermeister in diesem Sinne, sondern wird von einem Gouverneur regiert.

Ende des 19. Jahrhunderts lebten in Jakarta nur etwa 150.000 Menschen. 1950 waren es schon 2 Millionen, 1975 bereits 5 Millionen Menschen.

Die Bevölkerung von Jakarta ist so rasant angewachsen, weil viele Javanesen, die zuvor als Bauern ihr Dasein fristeten, heute in die Stadt gehen in der Hoffnung hier ein besseres Leben in Wohlstand führen zu können.

Oft werden sie bitter enttäuscht und finden sich in einem der um die Stadt und neben den Bahngleisen errichteten Wellblechhütten der Slums wieder.

Das Foto zeigt das ca. 140 Meter hohe Nationaldenkmal von Jakarta, die Monas, deren Spitze als brennende Fackel inszeniert ist. Diese Fackel wurde mit 35 Kg echtem Gold verblendet. In einer Höhe von ca. 120 m befindet sich eine Aussichtsplattform.

Jakarta Unabhängigkeitsplatz, Koningsplain

Jakarta Unabhängigkeitsplatz, Koningsplain. Im unteren Teil des Nationaldenkmals von Jakarta, dem Monas-Turm befindet sich ein Museum in dem die Geschichte von Indonesien und Jakarta gezeigt und erzählt wird.

Besondere Bedeutung hat die Ausstellung in dem Nationaldenkmal über den Kampf der Javanesen gegen die Kolonialmacht Niederlande, das Jakarta und Indonesien ab dem 16. Jahrhundert, nur unterbrochen durch eine kurze Regentschaft der Briten und eine der Japaner, regierte.

Nach dem der 2. Weltkrieg für die Japaner verloren war, wollten die Niederlande ihr altes Kolonialgebiet, Jakarta ehemals Batavia, wieder zurück. Doch es kam zu Aufständen der Bevölkerung. Seit 1945 ist Indonesien unabhängig.

Das Foto zeigt den Koningsplain, Unabhängigkeitsplatz in Jakarta und eine Familie, die in Jakarta lebt und uns um ein Foto bat.

 

• • •